ELPIS 
What remains is hope

Die Menschheit findet sich an einem Punkt wieder, an dem die Verhältnisse auf der ganzen Erde, Natur, Kultur und Zivilisation zur Verhandlung mit uns selbst stehen.
Urbanisierung, Ressourcenknappheit, Artensterben, Ozeanversauerung, Bodenerosion, Kriege: Der Mensch ist spätestens seit der industriellen Revolution zum bestimmenden Faktor für das globale Ökosystem geworden. Umweltauswirkungen betreffen den gesamten Planeten und sind mit allen Geoprozessen der Erde verwoben.
Getrieben vom endlosen Streben nach Glückseligkeit, Unsterblichkeit und Gottgleichheit, als ultimativer Selbstschöpfer mit dem Preis einer zunehmenden Ungleichheit und einer neuen Datenreligion, haben wir verlernt auf die Vernunft zu hören.